Alle Beiträge von Willander

Prozessvereinbarung zur Einführung des IuK-Verfahrens „eduPort“ abgeschlossen

Der GPR hat zusammen mit den anderen zuständigen Personalräten eine Dienstvereinbarung zum Einführungsprozess des Informations- und Kommunikationsverfahren „eduPort“ geschlossen. eduPort dient in den allgemeinbildenden Schulen als Kommunikationsplattform mit Email, Kalender und Dateiablage.

In der Prozessvereinbarung wird der Zeitraum bis zu einer endgültigen Dienstvereinbarung , in dem die einzelnen Schulen in zehn Wellen Zugang zu eduPort erhalten, geregelt. Während der Laufzeit der Prozessvereinbarung ist Vorab-Betrieb ist die Nutzung freiwillig!

Die endgültige Vereinbarung, in der mehr Sachverhalte  geregelt sein werden, soll bis Februar 2017 abgeschlossen sein (zunächst war November 2016 anvisiert). Sie wird dann u.a. hier auf unserer Seite veröffentlicht. Bis dahin gilt die Prozessvereinbarung (auch wenn in ihr ein anderes Datum angeführt wird).

Prozessvereinbarung-eduPort

Liste aller Dienstvereinbarungen

Personalräte können Dienstvereinbarungen mit der Dienststelle schließen, soweit Rechtsvorschriften nicht entgegenstehen. Arbeitsentgelte und sonstige Arbeitsbedingungen, die durch Tarifvertrag geregelt sind oder üblicherweise geregelt werden, können nur Gegenstand von Dienstvereinbarungen sein, wenn ein Tarifvertrag den Abschluss ergänzender Dienstvereinbarungen ausdrücklich ermöglicht.

Dienstvereinbarungen des Gesamtpersonalrats gehen Dienstvereinbarungen der schulischen Personalräte vor.

Hier listen wir zunächst alle Dienstvereinbarungen auf, die der GPR oder Vorgängerpersonalräte abgeschlossen haben:

GPR-Info März 2015 (Nr. 2)

Themen:

  • Wenn Selbstschutz zu Benachteiligung führt
  • Fortbildung ist Arbeitszeit
  • Augen auf bei der Fortbildungswahl!
  • Kuraufenthalte außerhalb der Ferien
  • Inklusion in Hamburg – Warten auf Verstand
  • Abitur 2015
  • Das neue Personalvertretungsgesetz stärkt die Personalräte
  • Steter Tropfen – Sonderpädagogikressourcen
  • Mitarbeiterversammlung des pädagogisch-therapeutischen Fachpersonals
  • Die Schwerbehinderten-vertretung informiert:
  • Neu im GPR-Vorstand: Carsten Arnheim
  • Ansprechpartner im GPR

Download

GPR-Info Dezember 2014 (Nr. 1)

Themen:

  • Fortgesetzte Grenzüberschreitung
  • Reisekostenerstattung bei Klassenfahrten
  • Dienstzeit der ErzieherInnen und SozialpädagogInnen
  • Arbeitsbedingungen für Vorschullehrkräfte entscheidend verbessert
  • Neue Beförderungsmöglichkeiten für Primar- und Sekundarstufen-1-Lehrkräfte
  • Neuorganisation Personalverwaltung
  • Aus der Beratungspraxis
  • Die Schwerbehindertenvertretung informiert
  • GPR-Vorstand und besondere Zuständigkeiten

Download: GPR-Info-01-Dezember_2014